Gleichberechtigung statt Toleranz -

Bargeld statt Gutscheine !

AsylbewerberInnen und geduldete Flüchtlinge müssen mit 40 Euro Bargeld im Monat auskommen. Mit diesem Geld müssen alle Ausgaben für Verkehrsmittel, Anwaltskosten, Friseur, Kultur usw. beglichen werden. Der Rest von 162 Euro wird als Warengutscheine ausgegeben, die nur in einigen Läden und nur für Lebensmittel und Hygieneartikel gültig sind.
Dadurch wird eine soziale Gruppe – BürgerInnen unserer Stadt – aufgrund ihrer Herkunft in ihrem Lebensalltag benachteiligt, diskriminiert und ausgegrenzt. Um diesem strukturellen Rassismus entgegenzutreten, unterstützt die im Jahr 2000 gegründete Initiative 1 : 1 die Forderung der AsylbewerberInnen nach Barauszahlung der Leistungen und fordert die Abschaffung des Gutscheinsystems. Die Flüchtlinge müssen frei über die ihnen zustehenden Leistungen verfügen können !

Ein praktischer Schritt in diese Richtung ist die Unterstützung der Flüchtlinge im Alltag, indem die Gutscheininitiative einen Teil der Gutscheine ( zur Zeit 20 Euro pro Person ) im Verhältnis 1 : 1 in Bargeld umtauscht. Um diesen Beitrag mit allen Flüchtlingen tauschen zu können, benötigen wir die Unterstützung aller Weimarer BürgerInnen.

Und so funktioniert die Gutscheininitiative 1 : 1:
In der Volxküche der Gerberstraße 3 – Montag bis Freitag von 12 bis 14 Uhr – können BürgerInnen Gutscheine im Wert von 50 Cent bis 20 Euro gegen Bargeld eintauschen. Auch bei Mitarbeitern in der Gerberstr. 1 + 3 und ab Mai im wiedereröffneten Infoladen, Gerberstr.1.

Mit diesen Gutscheinen kann in einer Reihe von Geschäften wie gewohnt eingekauft werden. Allerdings sind sogenannte „Luxusgüter“ wie Alkohol, Tabak und Kleidung davon ausgeschlossen. Bei Einkäufen mit Gutscheinen wird in der Regel das Wechselgeld in Gutscheinen zurückgegeben.

Folgende Läden akzeptieren die Gutscheine:

ALDI: Marcel-Paul-Str. ( Weimar Nord ) und Erfurterstr.
dm ( drogeriemarkt ): Marcel-Paul-Str. ( Weimar Nord )
NAHKAUF: Steubenstr.
PENNY: Marcel-Paul-Str. ( Weimar Nord ) – nicht mehr seit juni 2005
REWE: im Handelshaus ( Theaterplatz ), Röhrstr., am Stadion, Marcel-Paul-Str. ( Weimar Nord )
TOOM: im classic center in Schöndorf

Kontakt zur Gutscheininitiative:
Gerberstr.1 ev, Gerbertsr.1, 99423 Weimar, 03643/515468,
gerbereins@yahoo.de

Gutscheininitiative 1 : 1 Weimar

Die Gutscheininitiative ist Teil der antirassistischen Arbeit der Gerberstr. So wurden auch die schlechten Bedingungen in der AsylbewerberInnenunterkunft kritisiert und die mögliche Verlegung der AsylbewerberInnen in Baucontainer verhindert. Der Infoladen ( früher Leseladen ) ist eine Anlaufstelle für rassistisch diskriminierte Personen und arbeitet zB. mit der Flüchtlingsselbsthilfeorganisation The Voice in Jena zusammen.