Vortrag zur Kritik der Menschenrechte

Wir laden am 10.12., dem internationalen Tag der Menschenrechte, zu einer Abendveranstaltung unter dem Titel „Zur Kritik der Menschenrechte“ ein. Referent ist Martin Dornis (Gruppe in Gründung) aus Leipzig. Der Vortrag beginnt um 20:00 Uhr.

Das Bekenntnis zu Menschenrechten gehört zum Grundinventar linken und demokratischen Denkens und Handelns. Aber Menschenrechte werden nach wie vor mißachtet, Körper werden versehrt, Menschen erleiden Not, Hunger und Gewalt, die unmenschliche Verfasstheit der Gesellschaft dauert an. – Sind die Menschenrechte nur nicht wirklich durchgesetzt, oder halten sie vielleicht gar nicht, was sie versprechen? Was genau versprechen sie überhaupt? Welches Bild vom Men-schen und vom Recht liegt ihnen zugrunde?